Regenerative Tiny Food Forest

Forschugsprojekt Britz


Wie passen Tiny Forests, regenerative Food Forests und Permakultur zusammen?

Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede gibt es?

Was können wir voneinander lernen?

Und wie lassen sich die Konzepte kombinieren?


Das möchten wir gern herausfinden und arbeiten dafür gemeinsam mit Prof. Dr. Carsten Mann, Dr. Mónica Hernández und interessierten Studierenden des Masterstudiengangs Forestry System Transformation (M.Sc.) von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung.


Auf einer Versuchsfläche in Britz haben wir die Möglichkeit gemeinsam verschiedene Konzepte und Ideen auszuprobieren und sind schon super gespannt, was hier in der nächsten Zeit entstehen wird!


Wir freuen uns auf jeden Fall über die Zusammenarbeit und die Entstehung eines ersten "Regenerative Tiny Food Forests".


Miyawaki Food Forest Osada Project Polen


Stefan, Tore & Monica von der HNE Eberswalde waren beim Osada Project in Polen zu Gast. In diesem Regenerationsprojekt soll auf etwa 2 Hektar Fläche ein essbarer Wald entstehen. Hierbei soll es sich um eine Kombination verschiedener Verfahren handeln, um ein ertragreiches, diverses und standortangepasstes Waldökosystem zu etablieren.


Nach 2 Tagen Workshop sind wir auf einem guten Weg, die ersten praktischen Schritte für die Umsetzung noch diesen Herbst zu gehen. Wir haben Kartenmaterial und Bodenproben der Fläche studiert, die umliegenden Arten bestimmt, Ideen ausgetauscht und klare Ziele formuliert.


Dieser Wald soll zum Vorbild für viele weitere Menschen werden und als Inspiration für eine neue Zukunft dienen.



Also, es ist einiges am Enstehen und wir sind stolz, Teil von so spannenden, kooperativen Projekten zu sein. Freut euch schonmal auf aufregende News im kommenden Jahr!


Liebe Grüße, euer Team von MIYA <3

45 views0 comments

Recent Posts

See All