Mini-Wald auf dem Klinikum-Gelände


Am Samstag den 12.03.21 haben wir auf dem Gelände des Klinikums Herford mal wieder einen Tiny Forest gepflanzt. Gemeinsam mit Mitarbeiter*innen des Klinikums, Mitgliedern des Fördervereins der Kinderklinik, Sponsoren, freiwilligen Helfer*innen und einer Menge Kinder wurden insgesamt 750 Setzlinge gepflanzt.


Stolz können wir verkünden, dass unser bereits siebter Tiny Forest erfolgreich gepflanzt wurde. Auch diesmal waren wieder viele helfende Hände mit dabei und so wurde die 250 Quadratmeter große Fläche in auf einem Wiesenstreifen neben dem Parkhaus in Windeseile zu einem kleinen Wäldchen. Da es sich bei der Projektfläche diesmal um einen sehr schattigen Standort handelte, musste bei der Pflanzenauswahl darauf geachtet werden, dass nur gut an die Bedingungen angepasste Arten, wie Rot-Buche oder Winterlinde, gepflanzt werden sollten.



Unser Team war bereits einen Tag vor der Pflanzaktion vor Ort, um die Fläche in Ruhe vorzubereiten und die Pflanzen vorzusortieren. Der Boden war zu dem Zeitpunkt bereits vorbereitet und wir waren hoch zufrieden über dessen Beschaffenheit. Noch kurz vor Beginn der Bodenarbeiten mussten wir nämlich etwas erschrocken feststellen, dass dort eine große Menge Schotter eingebaut war, die nun kurzfristig durch Mutterboden ersetzt werden musste. Der Oberboden wurde schließlich mit 25 m³ Terra Preta angereichert, die fortan für eine gute Wasserverfügbarkeit sorgen und wertvolle Nährstoffe speichern wird. Nur durch das großartige Engagement der Verantwortlichen vor Ort wurde alles grade noch rechtzeitig erledigt, sodass die Pflanzung termingerecht stattfinden konnte!


Am Samstag um 9 Uhr trudelten langsam die ersten Freiwilligen ein und kurze Zeit später waren fast 100 Menschen vor Ort, um gemeinsam bei bestem Wetter den Wald zu pflanzen. Vor allem die Kinder der Klinik-Kita packten eifrig mit an und zeigten ihren Eltern genau, wie das mit dem Bäume-pflanzen so funktioniert. Zwischendurch gab es köstliche Kartoffelsuppe, Kinder-Punsch und andere Leckereien, die alle gut bei Laune hielten. Auch die Presse war wieder vor Ort und so durften einige der Kinder sogar Interviews geben. Nach der Mittagspause wurde dann noch gemulcht und bereits um 17 Uhr waren wir diesmal fertig. Ein neuer Zeitrekord!

Dieser Tiny Forest wird in Zukunft den Patient*innen der Klinik zur Erholung dienen und ihnen hoffentlich dabei helfen, schnell wieder gesund zu werden. Außerdem können die Kinder der Klinik-Kita in Zukunft den Wald als grünes Klassenzimmer nutzen!


Wir von MIYA kommen natürlich jederzeit gerne wieder vorbei, um euch zu zeigen, was es in dem Wäldchen alles zu lernen und zu erforschen gibt :)


Wie immer bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Beteiligten; von den Spender*innen, über die Pflanzhelfer*innen bis hin zu Corina Lass & Peter Hutmacher, ohne die das Projekt so nicht möglich gewesen wäre.

Bis zum nächsten Mal!


Euer MIYA-Team




83 views0 comments

Recent Posts

See All